Referenten

Stephan Bachmann

SEPA EUROPE

mehr

Stephan Bachmann ist seit 2011 im Vertrieb für die Sepa Europe GmbH tätig. Er arbeitet an kundenspezifischen Kühllösungen und versorgt die Entwickler mit neuem Input aus der Praxis. In seinem Studium des Wirtschaftsingenieurwesens fokussierte er sich vor allem auf die Bereiche Elektrotechnik und Marketing, was ihm bei seiner jetzigen Tätigkeit überaus nützlich ist. In den letzten 6 Jahren sind ihm bei seiner Arbeit unzählige Entwärmungsprobleme begegnet, deren Lösung sein Team und ihn stets vor neue Herausforderungen stellt.

Tobias Best

Alpha Numerics

mehr

Herr Best ist Inhaber und Geschäftsführer der ALPHA-Numerics GmbH. Die ALPHA-Numerics GmbH agiert als deutsche Industrievertretung der FutureFacility Limited, dem Hersteller von branchenspezifischer 3D Simulationssoftware. Neben dem Vertrieb dieser CFD Software zur Simulation der Wärmewege in elektronischen Geräten bis hin zum Rechenzentrum bietet die ALPHA-Numerics eine fundierte Ausbildung für Ingenieur im Bereich Elektronikkühlung und in der Nutzung solcher Simulationstools. Eine technische Betreuung der Softwareanwender sowie das Angebot umfangreicher Simulations-Auftragsarbeiten runden das Konzept ab.

Roland Dilsch

CeramTec

mehr

Herr Dipl. Ing. Roland Dilsch, Jahrgang 1958, hat an der Technischen Hochschule Nürnberg Elektrotechnik, Schwerpunkt Nachrichtentechnik, studiert. Er startete seinen Berufsweg als Key Account Manager für die damaligen Firmen Grundig und Loewe Opta bei der Siemens AG, Unternehmensbereich Bauelemente. Seit nunmehr über 15 Jahren ist er im Bereich Leistungselektronik tätig. Zunächst viele Jahre als Key Account Manager bei der Firma Curamik GmbH (Hersteller von DCBs). Seit 5 Jahren ist er als Senior Engineer Application Engineering im Bereiches „Metallisierte Substrate für die Leistungselektronik“ der Ceramtec GmbH tätig. Herr Dilsch ist verheiratet und hat 2 Kinder.

Stefan Djuranec

Pentair Technical Solutions

mehr

Als Principal Engineer Cooling bei Pentair Technical Solutions GmbH fungiert Herr Djuranec als Hauptansprechpartner für Kühlung und Wärmemanagement. Nach dem Studium des allgemeinen Maschinenbaus erlangte er langjährige Erfahrung in der Modellierung von Wärmemanagement- und Strömungssimulationen, vorwiegend in der Schwerindustrie und im Automobilbau. Zu seinen Aufgaben zählen die Betreuung von thermischen und strömungsmechanischen Simulationen und Prüfständen ebenso wie Methodenentwicklung und Beratung in allen Belangen des Wärmemanagements.

Peter Fink

ZFW Stuttgart

mehr

Über 25 Jahre Berufserfahrung im Bereich Halbleiter, Electronic Packaging und Leiterplattentechnologie, Firmen: Solectron, STP, Cisco (USA), IBM. Seit 2006: Zentrum für Wärmemanagement Stuttgart (ZFW), Spezialist für die Entwicklung und Optimierung von Kühlkonzepten elektronischer Systeme, Charakterisierung thermischer Pfade mit dem transienten Transientenverfahren, thermische Simulationsrechnungen, Qualität, Zuverlässigkeit.

Markus Gerber

Pentair Technical Solutions

mehr

Diplom-Betriebswirt Markus Gerber ist Absolvent der Hochschule Pforzheim, Fachbereich Markt- und Kommunikationsforschung. Seit Februar 2007 ist Herr Gerber bei Pentair beschäftigt. Er arbeitete als Projektleiter zur Einführung eines umfassenden Servicekonzepts. Herr Gerber ist seit Januar 2009 im Produktmanagement für Schränke in verschiedenen Funktionen tätig. Markus Gerber arbeitet erfolgreich an zahlreichen Datacom Projekten in der Region EMEA.

Prof. Dr. Andreas Griesinger

Duale Hochschule Baden-Württemberg

mehr

Studium der Physik, Universität Ulm; Promotion auf dem Gebiet der Wärmeübertragung, Universität Stuttgart; Entwicklungstätigkeit bei der Firma Robert Bosch GmbH; Seit 2002 Professur an der Dualen Hochschule Baden-Württemberg, Fakultät Technik; Vorlesungen an der German University of Cairo (GUC), fachliche Schwerpunkte: Wärmemanagement, Thermodynamik, Messtechnik, Leitung des Forschungsschwerpunkts Wärmemanagement an der Dualen Hochschule, Leitung des Zentrums für Wärmemanagement Stuttgart (ZFW), Leitung vieler nationaler und internationaler Entwicklungs- und Forschungsprojekte, 2013 Löhn-Preis der Steinbeis-Stiftung, 2015 Landeslehrpreis Baden-Württemberg.

Thomas Iberer

CADFEM

mehr

- 1998-2002 Studium Maschinenbau an Fachhochschule Amberg-Weiden
- Seit 2002 Berechnungsingenieur bei CADFEM mit dem Fokus Berechnung im Auftrag und Training strukturmechanischer Aufgabenstellungen u.a. im Umfeld thermomechanischer Simulation von Elektronikkomponenten
- 2005-2007 Weiterbildungsstudiengang "Applied Computational Mechanics" an Hochschulen Landshut/Ingolstadt
- Seit 2015 bei CADFEM im Bereich Business Development, Verantwortlich für mechanische Simulationen Elektronik

Dr. Björn Korff

AmpereSoft

mehr

Dr. Björn Korff ist seit 2013 bei der AmpereSoft GmbH in Bonn im Bereich der Softwareentwicklung tätig. Er arbeitet an den Softwareprodukten des AmpereSoft ToolSystems. Seit 2014 beschäftigt sich Herr Dr. Korff mit dem Thema der Erwärmung im Schaltschrank und ist an der Entwicklung des TemperatureCalculator beteiligt. Herr Dr. Korff absolvierte das Studium der Physik an der Rheinischen Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn und promovierte 2010 mit dem Thema Aluminiumlegierungen. Von 2011 bis 2012 arbeitete Herr Dr. Korff als Post-Doc im Bremen Center for Computational Materials Science.

Robert Liebchen

Duale Hochschule Baden-Württemberg

Sebastian Lotz

Rittal

mehr

Sebastian Lotz ist als Produktmanager im Business Development Management After Sales Service der Rittal GmbH & Co. KG in Herborn tätig. 2012 begann seine Tätigkeit durch ein duales Studium im Bereich Wirtschaftsingenieurwesen bei der Rittal GmbH & Co. KG. Im Anschluss folgte eine 3 jährige Tätigkeit im Produktmanagement für Schaltschrank-Klimatisierung. Unter seine aktuelle Verantwortung im After Sales Service fällt unter anderem die Entwicklung von neuen Service Dienstleistungen, sowie die Leitung des Projekts „Internet of Things – Connected Devices“.

Marco Pennetti

ZFW Stuttgart

Ralf Schneider

Rittal

mehr

Ralf Schneider ist seit Januar 2010 Abteilungsleiter des International Business Development Climatisation bei Rittal GmbH & Co.KG in Herborn. 1987 begann er seine Tätigkeit beim Herborner Schaltschrank-Hersteller und wechselte zwei Jahre später ins Produktmanagement für Schaltschrank-Klimatisierung. Es folgte ein dreijähriger Aufenthalt in den USA. Nach seiner Rückkehr nach Deutschland übernahm er bis 2007 die Leitung des internationalen Produktmanagements für Schaltschrank-Klimatisierung. Danach wirkte er in der internationalen Vertriebsunterstützung für Klimaprodukte. Herr Schneider veröffentlicht regelmäßig Fachbeiträge zu Klimatisierung und Energieeffizienz von Schalt- und Serverschränken in Fachzeitschriften wie Automation & Drives, MaschinenMarkt, Elektronik.net und hält Vorträge auf Fachkonferenzen wie dem Cooling Day von Elektronik Praxis.

Holger Schuh

THE BERGQUIST COMPANY

mehr

Holger Schuh ist seit 6 Jahren bei The Bergquist Comopany GmbH (einem Henkel Unternehmen) und beschäftigt sich seit mehr als 25 Jahren mit der Thematik um das Wärmemanagement. Als Business Development Manager ist er verantwortlich für die strategische Materialausrichtung und Entwicklung neuer Produkte für den Vertriebsbereich EIMEA und ist zusätzlich Ansprechpartner für das Thema Dosieren und Anwendungstechnik. In dieser Funktion stellt er sicher, dass nicht nur die optimalen, vom Markt geforderten Produkte zeitgerecht verfügbar sind, sondern auch passende Verarbeitungspakete und Lösungen dem anspruchsvollen Kunden angeboten werden können. Für Henkel wird somit die Position als Marktführer im Bereich der Klebetechnik weiter stabilisiert und ausgebaut.

Marc Vidal

CADFEM

mehr

Marc Vidal ist Bauingenieur und arbeitet seit 15 Jahren bei CADFEM. Dort war er neun Jahre im Support tätig und gab Seminar mit dem Schwerpunkt Strukturmechanik. Danach arbeitete er sechs Jahre als Account Manager für Siemens und andere Großkunden. Heute beschäftigt sich Marc Vidal mit Business Development für die konstruktionsbegleitende Simulation mit ANSYS AIM.

Bernd Zettl

InvenSor

mehr

Herr Bernd Zettl ist seit Ende 2014 bei der InvenSor GmbH als Account Manager im Außendienst tätig und bringt langjähriges Know-how in dem Bereich der Energieeffizienz in das Unternehmen ein. Der gebürtige Bayer ist für die südöstliche Region zuständig und hat sich bereits nach kürzester Zeit ein bedeutendes Netzwerk in der Energiebranche und darüber hinaus aufgebaut. Dabei legt Herr Zettl vor allem Wert auf Professionalität, Ehrlichkeit und Seriösität. Nach seiner erfolgreichen Ausbildung zum Groß- und Außenhandelskaufmann für Eisen und Metall ist er seit über 20 Jahren in verschiedenen Positionen im Vertrieb tätig, wie etwa als Außendienst- und Innendienstmitarbeiter sowie als Vertriebsleiter. Dabei hat er auch Erfahrungen im europaweiten Energie-Bereich gesammelt.

Premium Sponsoren 2017

Business Sponsoren 2017

Aussteller 2017